Bekommt Nagelsmann sein Team wieder in die Spur
Bundesliga

Bekommt Nagelsmann sein Team wieder in die Spur?

Bekommt Nagelsmann sein Team wieder in die Spur? Es ist eine ungewohnte Situation beim FC Bayern. Obwohl man eigentlich nicht wirklich in einer Krise ist, ist man in der Krise. Fans und Medien diskutieren den Posten von Trainer Julian Nagelsmann. Und der prominenteste Neuzugang des FC Bayern, Sadio Mané, ist bereits vom Fanliebling zum Sorgenkind geworden. Selbst „Magier“ Jamal Musiala scheint seine Zauberkraft ein wenig eingebüßt zu haben.

Weiterhin vergeht kein Spieltag, an dem nicht irgendjemand wieder Robert Lewandowski ins Spiel bringt. Und mit jedem Mal reagiert man beim FC Bayern genervter auf dieses Thema. Julian Nagelsmann hat, ziemlich unprofessionell, nun mit einem „Es ist wurscht, was ich sage“ dem Ganzen die Krone aufgesetzt.
Das allerdings hat er sich selber eingebrockt. Denn er hat wohl maßgeblichen Anteil daran, dass Lewy nun seine Tore woanders schießt. Zum Glück schießt er sie woanders, nicht in der Münchener Arena. Denn hätte Lewy seine großen Chancen im Champions League-Spiel wie gewohnt verwandelt, würde es für Julian Nagelsmann jetzt wahrscheinlich noch düsterer aussehen. Somit aber war Lewandowski weiterhin vielleicht die Lebensversicherung für den derzeit ziemlich schlecht gelaunten Trainer.

Dessen Aussage, er werde „alles“ überdenken, auch sich selbst, lässt und vor allem gibt viel Raum für Spekulationen. Doch auf das Ergebnis dieser Überlegungen könnten wir noch mindestens 2 Wochen warten müssen. Denn erstmal steht ja die Länderspielpause an. Und so ist es wieder mal die – nun schon häufiger vorgekommene Situation – dass Bundestrainer Hansi Flick zumindest die Spieler seines Ex-Vereins wieder in die Spur bringen darf. Vielleicht ist diese Pause für den FC Bayern also gar nicht so schlecht. Auch wenn mancher Fan die Reaktion der Mannschaft auf die Niederlage gegen Augsburg kaum erwarten kann.

Woran liegt es?, fragen sich viele. An der Qualität des Kaders definitiv nicht. Das kann diese Saison wirklich keiner mehr behaupten. Dann schon eher an der Einstellung. Ich weißt nicht, wie Julian Nagelsmann mit seinen Spielern umgeht. Aber seine kumpelhafte Art lässt darauf schließen, dass ihm vielleicht ein wenig die Autorität fehlt. Die Führungsqualität. Denn dieser Verein braucht jemanden, der auch Stars sagen kann, wo’s lang geht. Dass – auch wenn ihr jetzt alle lachen werdet – möglicherweise und ganz vielleicht, doch mal ein Didi Hamann Recht bekommt, und Borussia Dortmund Meister wird, wenn man nicht kämpft und seine Chancen verwertet.
Mal ehrlich: Wir denken doch alle, „Am Ende werden wir sowieso Meister“, oder? Wir Fans dürfen das auch denken.
Wenn man sich die Sprüche der Spieler auf dem Rathausbalkon in Erinnerung ruft, sind wir Fans aber nicht die einzigen, die so denken. Die Spieler sollten das, auch und gerade nach 10 Meisterschaften in Folge, aber schnellstmöglich aus ihren Köpfen bekommen, und bei vielen Aktionen auf dem Spielfeld mit deutlich mehr Drive agieren. Man gewinnt nicht, nur weil man der FC Bayern ist. Manche Spieler kommen mir manchmal vor wie kleine Mimöschen, die beleidigt sind, wenn sie nicht spielen dürfen – anstatt durch Leistung und vor allem durch Kampfgeist zu überzeugen.

„Wenn Manuel Neuer mit nach vorne kommt, weiß man, was die Stunde geschlagen hat“, so der Kommentator des Augsburg-Spiels beim Sender Sky. Wenn Manuel Neuer in den letzten Minuten eines Spiels im gegnerischen Strafraum auftaucht, dann weiß man also, dass etwas nicht stimmt. Doch eigentlich stimmt dann zumindest bei Manuel Neuer alles. Denn er zeigt dadurch, dass er gewinnen will, dass er dafür alles versucht. Hätte auch fast geklappt.

Der Siegeswille ist also da beim FC Bayern, und das ist dann doch etwas, das hoffen lässt. Hoffen, dass sich das Team endlich richtig einspielt, dass sie lernen, besser miteinander zu agieren. Denn – wenn schon in jedem Spiel regelmäßig der Weggang von Robert Lewandowski ins Spiel gebracht wird: Auch Müllandowski hat damals nicht vom ersten Spieltag an geklappt. Aber sie haben sich zusammengerauft.
Und wenn das mit Sadio Mané auch bald klappt, und wenn Julian Nagelsmann es schafft, dass manche Spieler deutlich an ihrer Einstellung arbeiten, dann wird der FC Bayern endlich auch das zeigen, was wir alle von diesem Team erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner