Allianz Arena
Bundesliga

Ungewohnte Situation beim FC Bayern

Es ist eine ungewohnte, und vor allem ungute Situation für uns Bayernfans. Ich selbst ertappe mich jeden Tag dabei, nachzusehen, ob Julian Nagelsmann noch Trainer beim FC Bayern ist.
Wie konnte es zu dieser Situation kommen? Die Saison hat doch so gut angefangen. Die Transferphase war eine der tollsten seit langem. Wir haben uns auf die neue Saison gefreut, wie lange nicht mehr. Und die ersten Spiele waren genau so, wie erhofft.
Und dann ein paar Unentschieden, eine Niederlage, Chelsea entlässt Tuchel, und alle warten darauf, dass er zu uns kommt…Ganz seltsam.

Aber, um ehrlich zu sein, so plötzlich und unerwartet kommt das Ganze nicht. Wir alle wissen, dass die vergangene Saison bereits nicht unsere beste war. Auch die vorletzte Saison schon nicht. Hansi Flick jedoch hatte den Bonus seiner 6 Titel aus seiner ersten Trainersaison. Da macht „nur die Meisterschaft“ zu holen, erstmal nichts aus. Und so bleibt er in den Augen aller DER Erfolgstrainer schlechthin. Von Julian Nagelsmann wurde vielleicht von Anfang an zu viel erhofft. Nicht nur mindestens 2 Titel, sondern ein kompletter Umbruch, ein Neuanfang. Zu viel für einen so jungen, noch relativ unerfahrenen Trainer. Ein Trainer, der so ganz anders ist, als die anderen. Und genau das wird ihm nun ebenfalls zur Last gelegt.
Sein Modestil, den anfangs noch alle als erfrischend empfunden haben. Sein lockerer Führungsstil, der ihm bei den Stars nun zum Vergängnis zu werden droht. Seine oft unkonventionellen Ideen, die anfangs gefeiert, nun kritisiert werden. Wir erinnern uns zum Beispiel an sein Coaching „vom Küchentisch“, an die überraschende Einwechslung von Serge Gnabry für Benjamin Pavard beim 4:0 gegen Lissabon in der vergangenen Saison. Damals haben wir ihn für so etwas gefeiert, heute wird er dafür kritisiert.
Eine neue Ära sollte Nagelsmann beim FC Bayern einleiten. Doch dass so etwas vielleicht nicht sofort mit einem Triple einher geht, daran hat natürlich keiner gedacht. Dabei wäre es eigentlich logisch.
Aber der FC Bayern ist nun mal der FC Bayern, da müssen Siege und Titel her. Haben wir aber gerade nicht – und jetzt?
Jetzt warten alle auf die Spiele in Leverkusen und Pilsen. Gibt es da keine Siege und keine kreativ spielende Mannschaft, können wir uns denken, was passiert. Was aber ist, wenn es gegen Leverkusen und Pilsen Siege, vielleicht sogar wieder einen hohen Sieg gibt? Ist dann wieder alles gut? Ich denke nicht. Dann ist das Problem nur aufgeschoben und kommt beim nächsten kleinen Unentschieden zurück.
Denn dieses Auf-und Ab hatten wir in letzter Zeit schon zu oft. Die Unruhe, die auch von außen hereingetragen wird, wird immer größer. Aber das ist eben so beim FC Bayern, da ist die mediale Situation eben anders als bei anderen Vereinen. Damit muss man umgehen können, anstatt nach jeder Niederlage den Journalisten gegenüber seinen Unmut zu zeigen.
Junge wie erfahrene, neue Spieler brauchen Zeit, aber sie brauchen auch eine konsequente Führung von Seiten des Trainers. Bisher sieht man aber weder bei Gravenberch, noch bei de Ligt und bei Mané schon gar nicht, dass sie im Team angekommen sind. Es sieht eher so aus, als würde Nagelsmann diese Aufgabe etwas über der Kopf wachsen. Soll er rotieren oder nicht? Wirklich recht machen kann er es gerade niemandem.

Der uns allen bekannte Experte Didi Hamann hat kürzlich in den Raum geworfen, ob Robert Lewandowski das bereits vorausgeahnt habe, und deswegen so unbedingt nach Barcelona wollte. Hört sich im ersten Moment etwas lächerlich an. Ein Wahrsager ist er sicher nicht. Aber Lewandowski ist auch auf dem Platz ein Spieler, der voraus denkt, der ahnt, wo der Ball hinkommt und deswegen oft richtig steht. Er hat vielleicht nicht die aktuelle Situation kommen sehen, aber sicherlich, dass es für ihn hier unter Julian Nagelsmann nicht so laufen wird, wie erhofft.

Ist das Projekt Nagelsmann nun also gescheitert beim FC Bayern? Für den Trainer vielleicht, denn der hatte sicherlich viele Ideen, die er nicht umsetzen konnte. Für den FC Bayern war Julian Nagelsmann sicherlich ein Gewinn, der eine neue Ära eingeleitet hat, der vieles in Gang gebracht hat. Umsetzen muss es aber wohl ein anderer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner