Warum mit Thomas Müller so schnell verlängert wurde
Allgemein

Warum mit Thomas Müller so schnell verlängert wurde

Warum mit Thomas Müller so schnell verlängert wurde? Verglichen mit Serge Gnabry, Manuel Neuer oder Robert Lewandowski, schien es bei Thomas Müller nur eine Kleinigkeit, seinen Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern. War es wahrscheinlich auch. Thomas Müller ist nicht unbedingt eine Leitfigur auf dem Platz. Aber er ist eine Identifikationsfigur. Kaum einen anderen Spieler verbindet man aktuell mehr mit der „Marke FC Bayern“. So jemanden braucht man, im Team als Zusammenhalt, und ganz besonders auch nach außen hin, für die Fans. Wer hat auf dem Rathausbalkon als Einziger wieder versucht, Stimmung.zu machen? Richtig, wie erwartet Thomas Müller.
So jemanden findet man nicht irgendwo. Man hat ihn, oder man hat ihn eben nicht. Thomas Müller selbst fühlt sich wohl auch mit seinem FC Bayern verbunden, so wie er das mit keinem anderen Verein könnte. Seine Sprüche wirken eben vor allem auf deutsch mit bayerischem Einschlag. Auch wenn er sie auch schon mal auf Englisch bringt.
Aber mal ehrlich? Wer kann sich Thomas Müller bei einem anderen Verein vorstellen? Und wer kann sich den FC Bayern ohne Thomas Müller vorstellen? Wahrscheinlich niemand. Der FC Bayern selbst vielleicht auch nicht. Sie wissen, was sie an ihm haben. Auf, und neben dem Platz. Und da Thomas Müller eben in seiner bayerischen Heimat genauso fest verwurzelt ist, wie beim FC Bayern, aber wohl trotzdem sicher schon Pläne für sein Karriereende im Hintergrund hat, kam beiden Seiten wohl eine Verlängerung um nur 1 Jahr entgegen. Was danach kommt, kann man dann gegebenenfalls immer noch mal neu verhandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner