Danke Gerd Beleuvhtung an der Münchener Arena
Allgemein

Wohnen beim FC Bayern

„Sollen wir euch ein Bett in unserer Geschäftstelle aufstellen?“ Unvergessen für mich dieser Satz. Wer mich das, mit einem Augenzwinkern, gefragt hat, war einer der ganz Großen im deutschen Fußball. Gerd Müller. Verstorben am 15. August 2021, doch für immer unvergessen. Sympathisch und bescheiden, von Fußballern und Fans auf der ganzen Welt geschätzt.
Anfang der 1990er Jahre war ich oft an der Säbener Straße, hab beim Training zugeschaut oder mit Freunden oben im italienischen Restaurant gesessen. Oft kam zu dieser Zeit Gerd Müller an uns vorbei. Ging vom Trainingsgelände zur Geschäftsstelle. In seinem FC Bayern-Trainingsanzug. Im Gegenzug zu Lothar Matthäus, der wenn er (als einziger mit einem Mercedes) angefahren kam, alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, oft unbemerkt von den vielen Fans. Aber immer mit einem freundlichen Wort für uns. Und nach einigen Wochen, als Gerd Müller uns mal wieder dort angetroffen hat, meinte „Sollen wir euch ein Bett hier in der Geschäftsstelle aufstellen?“ Damit wir nicht jeden Tag extra wieder hinfahren müssen. So war Gerd Müller. Und nun spielt er sicher im Himmel Fußball. Wird nicht mehr andere Fans mit seinen Worten erfreuen. Vielleicht hat er aber auch dort seinen FC Bayern-Trainingsanzug an.
Falls ihr am 22. August ein Auto immer wieder in Fröttmaning rund um die Arena fahren gesehen habt, das war dann wahrscheinlich ich. Denn ich wollte unbedingt warten, bis im dunkler werdenen Münchner Abendhimmel die Arena leuchtet mit den 2 Worten, die wohl alles sagen: Danke, Gerd.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner