Fahne FC Bayern
Bundesliga / Allgemein / International

Langeweile – Wo?

Langeweile – Wo? Der FC Bayern macht die Bundesliga kaputt, Bayernfans langweilen sich schon…Was müssen wir uns wieder alles anhören nach 3 Spieltagen. Sogar Unverständnis darüber, dass Bayernfans den 7:0-Sieg gegen den VFL Bochum feiern war dabei. Was wiederum bei mir Unverständnis hervorruft. Selbst falls das ironisch gemeint war. Seit wann dürfen Fans den Sieg ihrer Mannschaft nicht mehr feiern? Noch dazu, wenn es 7 tolle Tore von unterschiedlichen Spielern waren.

Nein, wir langweilen uns nicht. Und wir würden auch noch 31 weitere 7:0 Siege feiern. Der FC Bayern macht die Bundesliga nicht kaputt. Viele Vereine stecken sich selber gerne in diese „Gegen Bayern können wir eh nicht gewinnen“-Schublade. Dann ist eine Niederlage schneller erklärt. Und die Schuld bei anderen zu suchen, ist natürlich immer viel einfacher. Jeder Verein hat die Möglichkeit, genauso zu wirtschaften, wie ein FC Bayern. Ein FC Bayern, der die Liga angeblich kaputt kauft. Auch etwas, das wir uns immer wieder anhören müssen. Ebenso oft, wie es widerlegt wird.

Soll der FC Bayern jetzt keine guten Spieler mehr kaufen, schlechter wirtschaften und am besten auch noch jedes 2. Spiel absichtlich verlieren, damit die Liga spannender wird? Nur weil andere Vereine nicht nachziehen können? Dabei bekommen viele Vereine durch den FC Bayern erst die Möglichkeit, international mitzuspielen. Und dadurch nicht nur Erfolge zu erreichen, sondern auch mehr Geld einzunehmen. Wäre der FC Bayern nicht jahrelang international erfolgreich gewesen, wären längst nicht so viele deutsche Vereine im internationalen Wettbewerb dabei. Daran sollte man auch regelmäßig denken.

Aber ich hatte tatsächlich schon Diskussionen mit Fans von Vereinen, die dank des FC Bayern gerade noch auf einen Tabellenplatz gerutscht sind, der sie zur Teilnahme an der Europa League gebracht hat. Besagte Fans würden aber lieber darauf verzichten, wenn dafür der FC Bayern früh aus der CL ausscheidet. So etwas werde ich nie verstehen. Dass der Hass auf einen anderen Verein größer ist, als die Liebe zum eigenen.

Apropos Liebe zum Verein: Trotz aller Freude über die ersten schönen Siege diese Saison – ich bin überzeugt, es werden auch wieder Spiele und Niederlagen kommen, nach denen diskutiert wird, was mit dem FC Bayern los ist. Das ist ganz normal. Aber das fällt dann trotzdem nicht unter die Kategorie „Die Liga spannend machen“. Denn das hatten wir alles schon mal, regelmäßig. Ein hoher Sieg – Liga kaputt. „Eine Niederlage – Sané ist schuld, Brazzo muss weg und Nagelsmann sowieso“. Wir kennen das alle.

Aber an alle, die derzeit fragen, ob für Bayernfans das alles nicht langweilig ist: Nein.

Denn diese Saison ist die spannendste seit langem. Wir haben interessante neue Spieler, die es gilt zu integrieren. Wir spielen statt mit einem 9er mit flexiblen Spitzen. Wir haben mittendrin die WM, bei der viele unserer Spieler dabei sein werden. Wir haben mit Vidović, Wanner, Gravenberch und vor allem Musiala viele junge Spieler, bei denen wir gespannt sein dürfen, was sie uns noch zeigen. Wir haben eine neue CL-Saison vor uns, in der wir uns diesmal behaupten müssen. Warum also sollte einem Bayernfan langweilig sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner