Dayot Upamecano
Bundesliga

Stell dir vor, du spielst super – und keiner kriegt’s mit

Stell dir vor, du spielst super – und keiner kriegt’s mit. So derzeit bei Dayot Upamecano. Während Experten und Kommentatoren noch diskutieren, wie der FC Bayern den Weggang von Niklas Süle verkraftet, zeigt Upamecano seit Wochen eine konstant gute Leistung. Das scheint aber an so manchem unbemerkt vorbei zu ziehen. Selten, sehr selten wurde bisher seine Leistung gelobt. Lieber überlegt man, ob der FC Bayern Benjamin Pavard verkaufen soll oder wird. Doch währenddessen spielt sich Upa sich langsam immer mehr in die Herzen der Fans. Zunächst noch klammheimlich. Aber immer mehr Fans würdigen seine gute Leistung, und wundern sich in den sozialen Medien, warum diese so wenig beachtet wird. Andere hingegen scheinen noch die vergangene Saison verinnerlicht zu haben und sehen Upamecano noch immer nicht in der Startelf. Doch längst ist Dayot Upamecano eine feste Größe in der Abwehr des FC Bayern geworden. Hat seine Chancen genützt und in allen Spielen bisher eine durchwegs gute bis sehr gute Leistung gezeigt. Ich hätte ihm das Tor gegönnt gegen Wolfsburg, das ja leider Abseits war. Denn Upa ist nicht nur auf dem besten Weg, der neue Abwehrchef zu wèrden. Er ist auch immer wieder am Spielaufbau beteiligt, und zeigt auch in der Offensive seine Stärken. Und das übrigens nicht erst seit dieser Sasion. Auch bereits in der vergangenen Saison hat Dayot Upamecano einige schöne Angriffe eingeleitet und auch Assists auf seinem Konto verbuchen können. Das ist nur leider durch seine Unsicherheit in der Abwehr fast komplett übersehen worden. Und nun wird Upas sich stetig steigernde Leistung also wieder übersehen. Stell dir vor, du spielst super – und keiner kriegt’s mit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner