Benjamin Pavard
Bundesliga

Rot für Benjamin Pavard

Update: 2 Spiele Sperre für Benjamin Pavard – wie erwartet

SpVgg Greuther Fürth gegen den FC Bayern. 48. Minute. Benjamin Pavard vom FC Bayern bekommt die rote Karte. Interessant wie immer die sofortigen Kommentare in den sozialen Medien. Für sehr viele war das Foul „klar rot“. Andere, selbst nicht Bayernfans meinten, das war „niemals rot“. Wie zu erwarten gibt es hier 2 ganz klare Meinungen. Was war passiert? Kontermöglichkeit und Angriff von der SpVgg durch Julian Green. Benjamin Pavard kommt mit zurück auf der linken Seite, und klärt zum Freistoß für die SpVgg. Trifft dabei aber direkt den Fuß seines Gegners.


Meiner Meinung nach wollte Pavard ganz klar den Ball spielen, und ist Julian Green, der in dem Moment 1 Schritt nach vorne macht, dann mehr als unglücklich in den Fuß gegrätscht. In sofern: Rot. Da er aber, wie man deutlich sieht, auf den Ball zielt, bleibe ich bei meiner 1. Reaktion während des Spiels: Gelb hätte gereicht. Ich denke mal, die rote Karte sehen viele als gerechtfertigt an, weil es knapp vor einer Notbremse war. Julian Green war allerdings noch nicht durch, war sogar hinter Pavard, und Pavard grätschte nicht, wie von einigen behauptet von hinten, sondern seitlich. Was auch untermauert, dass er den Ball spielen wollte. Zumal auf der anderen Seite noch Lucas Hernández mitgelaufen war. Im Großen und Ganzen gesehen, natürlich, das kann man geben. 2-3 Spiele Sperre sind wahrscheinlich. Ich hoffe mal auf 2. Denn ich bleibe bei meiner Meinung: Gelb hätte gereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner